Nachrichten

Chargemap senkt seine Tarife für Aufladungen

Das Aufladen einfach und unkompliziert zu machen ist die Mission, die Chargemap verfolgt. Die Einführung des Chargemap Passes war ein großer Schritt. Jetzt entwickelt sich das Geschäftsmodell von Chargemap weiter, und auch die Preispolitik ändert sich.


Der Tarif für Aufladungen mit dem Chargemap Pass

Die von Chargemap verlangten Preise hängen von den Verträgen ab, die mit den verschiedenen Partnernetzwerken abgeschlossen wurden. Das bedeutet, dass die Netzwerke einen Preis festlegen, zu dem Chargemap eine Provision hinzufügt.

Deshalb kann es sein, dass Sie beim Aufladen mit Ihrem Chargemap Pass mehr als die vom Netz auf der Ladestation angegebenen Preise zahlen müssen. Trotzdem ist es immer noch billiger und praktischer, als bei sämtlichen Ladenetzwerken ein Abonnement abzuschließen!

Zur Erinnerung: Der Chargemap Pass ist kein Abonnement. Sie bezahlen ihn einmalig und zahlen nur, wenn Sie ihn benutzen. Das Provisionsmodell ist daher das Mittel, das wir zur Finanzierung unseres Services eingeführt haben.

Denken Sie immer daran, vor dem Aufladen mit dem Chargemap Pass die Preise vorher auf der mobilen Anwendung zu konsultieren.


Warum eine Preissenkung?

Wir haben beschlossen, unsere Provision zum 14. Februar zu senken. Konkret berechnet Chargemap jetzt bei einer Aufladung von 15 € durchschnittlich 1,50 € (zuvor 2,25 €) für die Servicegebühren Ihres Chargemap Passes. Dies bedeutet eine Senkung unserer Provision um fast ein Drittel!

Mit der zunehmenden Nutzung des Chargemap Passes, der Senkung unserer Betriebskosten dank der in den letzten Monaten geleisteten Arbeit und der bevorstehenden Einführung neuer Serviceleistungen sind wir nun in der Lage, unsere Provisionen für Aufladungen zu senken. Das Ziel dieser großen kommerziellen Anstrengung ist es, die Serviceleistungen des Passes für unsere Nutzer-Community noch zugänglicher zu machen, während die Ladenetze ihre Preise allmählich erhöhen.

Auf diese Weise möchten wir Ihnen dafür danken, dass Sie immer zahlreicher werden und es uns ermöglichen, an der Entwicklung der Elektromobilität in Europa Anteil zu haben.


Welche Netzwerke sind dabei betroffen?

Die Antwort ist einfach. Alle Netzwerke sind betroffen, da die Reduzierung seitens Chargemap erfolgt. Das Team hat alle Preise nach unten korrigiert, unabhängig vom Netz. Chargemap senkt seine Tarife um etwa 5% im Vergleich zu dem am 31.01.20 durschnittlichen angewendeten Tarif.

Diese Ankündigung ist nur der Anfang einer Veränderung, die im Laufe des Jahres 2020 bei Chargemap stattfinden wird. Neue Serviceleistungen und Funktionen werden sehr bald vorgestellt. Wir freuen uns darauf, dies mitzuteilen!


Sie haben ihn immer noch nicht?

Bestellen Sie Ihren Chargemap Pass

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Commentaires
Inline Feedbacks
View all comments

Verpassen Sie keine Chargemap-Neuigkeiten,

Newsletter:

Soziale Netzwerke: