Nachrichten

Coronavirus: Aktionsplan zur Unterstützung der Mitarbeiter des Gesundheitswesens und Aufruf an die E-Autofahrer-Community

Die aktuelle medizinische Situation verlangt nach Solidarität und gegenseitiger Hilfe. Bei Chargemap möchten wir uns an der Unterstützung von Fachkräften im Gesundheitswesen beteiligen und wir rufen die E-Autofahrer-Community auf, ihren Beitrag zu leisten.

 

Eine große Anzahl von Fachleuten aus dem Gesundheitswesen (freiberufliche Krankenschwestern, Ärzte usw.) haben sich für das E-Auto entschieden, weil es sich besonders für ihre regelmäßigen Fahrten und Routen eignet. Einige von ihnen, die keine Möglichkeit haben, ihre Autos zu Hause aufzuladen, benutzen hierfür öffentliche Ladestationen.

In diesen Zeiten des Ausgangsverbots stehen einige öffentliche Ladestationen nicht mehr zur Verfügung. Die in Autohäusern, Einkaufszentren, Hotels und Restaurants installierten Ladestationen sind zunehmend schlechter zugänglich. Aufgrund der Coronakrise sind in der Tat viele Einrichtungen vorübergehend geschlossen.

Diese Situation verursacht zusätzlichen Stress für das medizinische Personal, das weiterhin das E-Auto in einem bereits sehr komplizierten Kontext aufladen muss.

Bei Chargemap und in Absprache mit anderen Akteuren im Elektroauto-Ökosystem möchten wir das medizinische Personal in seinem Kampf gegen COVID-19 durch eine Reihe von Initiativen unterstützen.

Initiative Nr. 1: Aufruf zur Mobilisierung der Community für die gemeinsame Nutzung privater Ladepunkte

Jeder E-Autofahrer mit einer privaten Lademöglichkeit ist eingeladen, diese auf Chargemap über das Eingabeformular auf der Website oder über die mobile App zu veröffentlichen. Im Idealfall sollte sie der gesamten Community unterschiedslos zur Verfügung gestellt werden, falls Sie sie jedoch auf das medizinische Personal beschränken möchten, können Sie dies in der Beschreibung angeben.

Wenn Sie Hilfe benötigen, finden Sie hier eine Anleitung zum Hinzufügen einer Ladestation auf Chargemap.

Diese Initiative zielt darauf ab, dass Angehörige der medizinischen Berufe, die keine Möglichkeit zur Aufladung zu Hause haben, ihr Auto während des Dienstes oder über Nacht aufladen lassen können.

Wenn Sie jemanden zum Aufladen bei sich zuhause empfangen, denken Sie daran, während des Kontakts einen Abstand von mindestens einem Meter einzuhalten und den Griff der Anschlüsse vor und nach dem Aufladen mit einem hydro-alkoholischen Tuch zu desinfizieren, um eine mögliche Kontamination zu vermeiden.

Initiative Nr. 2: Aufruf zur Mobilisierung der Community zur Aktualisierung der Informationen über den Zugang zu Infrastrukturen

Aufgrund der Quarantänemaßnahmen sind viele Einrichtungen mit Ladeinfrastruktur mittlerweile ausnahmsweise geschlossen (Restaurants, Hotels, Autohändler, Einkaufszentren usw.).

Falls Ihnen die Schließung einer Einrichtung bekannt ist, die das Aufladen an einer Ladestation unmöglich macht, melden Sie sich bitte über die Schaltfläche „Ändern“ auf dem Ladestationsformular über die mobile App oder die Chargemap-Website an.

Anderseits sollten Sie nicht extra losfahren, um zu überprüfen, ob eine Ladestation funktioniert, denn Sie helfen dem medizinischen Personal viel mehr, wenn Sie zu Hause bleiben.

Initiative Nr. 3 (nur in Frankreich): Rückerstattung von Aufladungen, die vom medizinischen Personal vorgenommen wurden

In Frankreich schließen sich mehrere mit dem Chargemap Pass kompatible Ladenetze dem Aktionsplan an. Daher verpflichtet sich Chargemap, unter bestimmten Bedingungen die Aufladungen, die das medizinische Personal in diesen Ladenetzen vorgenommen hat, zu erstatten. Aus logistischen Gründen wird diese Initiative nur in Frankreich umgesetzt.

Erfahren Sie mehr über die Förderbedingungen und die betroffenen französischen Ladenetze.

Wir hoffen, dass diese Initiativen für das medizinische Personal, das sich um die Versorgung von COVID-19-Patienten bemüht, von Nutzen sein werden. Wir sprechen ihnen Mut zu und danken ihnen dafür. 🙏

Foto: Woman photo created by freepik – www.freepik.com

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Commentaire
Inline Feedbacks
View all comments
Jürgen Baumann
Jürgen Baumann
4 April 2020 17 h 32 min

Ich bin dabei in der Initiative 1.

Verpassen Sie keine Chargemap-Neuigkeiten,

Newsletter:

Soziale Netzwerke: