Netzwerke

Tesla-Supercharger für alle: So laden Sie diesen Sommer auf!

Zum ersten Mal können auch Elektroautos, die nicht von Tesla stammen, in die Sommerferien fahren und an einem Teil der Tesla Supercharger aufladen. Standort, Zugangsbedingungen, Preise: Was müssen Sie wissen, bevor Sie zum ersten Mal am Tesla Supercharger-Netzwerk aufladen?

 

Welche Nicht-Tesla-Fahrzeuge können an den Superchargern aufladen?

Visuell des Anschlusses Typ 4 - Combo CCS

Alle Elektrofahrzeuge, die über ein internes Combo CCS-Ladegerät verfügen, können an Tesla Superchargern aufgeladen werden, die für alle zugänglich sind. Dies ist der europäische Standard für das Schnellladen, mit dem fast alle in Europa verkauften Elektrofahrzeuge ausgestattet sind.

Die Modelle Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6 sind jedoch nicht in der Lage, an einige Superchargern aufzuladen. Es scheint ein Problem bei der Kommunikation zwischen Ladestation und Fahrzeug zu geben. Ein Update ist seitens Tesla in Arbeit, obwohl die Marke behauptet, dass die Ladeleistung bei diesen Modellen begrenzt sein wird.

Hinweise:

  • Die Modelle Hyundai Ioniq 5 und Kia EV6 sind nicht in der Lage, an einige Superchargern (250 kW – v3) aufzuladen. Es scheint ein Problem bei der Kommunikation zwischen Ladestation und Fahrzeug zu geben. Ein Update ist seitens Tesla in Arbeit, obwohl die Marke behauptet, dass die Ladeleistung bei diesen Modellen begrenzt sein wird.
  • Da Supercharger für Tesla-Fahrzeuge entwickelt wurden, kann es sein, dass das Kabel der Ladestation für Ihr Auto zu kurz ist. Tatsächlich funktioniert es nur für E-Fahrzeuge, die den Ladegerät vorne rechts oder hinten links haben. Einige Nutzer berichten, dass sie zwei Ladeplätze belegen müssen, während andere überhaupt nicht laden können.

Für weitere Informationen lesen Sie unseren Artikel über die verschiedenen Arten von Anschlüssen, die es zum Aufladen eines E-Autos gibt.


Wo befinden sich die Tesla Supercharger für alle?

Europäisches Pilotprogramm

Seit November 2021 testet Tesla die Öffnung seines Supercharger-Ladenetzes für Fahrer von Nicht-Tesla-Fahrzeugen. Dieses Pilotprogramm läuft mittlerweile in 13 europäischen Ländern:

  • Frankreich
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Großbritannien
  • Spanien
  • Schweden
  • Belgien
  • Österreich
  • Dänemark
  • Finnland
  • Deutschland
  • Luxemburg
  • Schweiz

Da es sich noch um eine Testphase handelt, ist nur ein kleiner Teil der Supercharger für Nicht-Tesla-Fahrzeuge geöffnet. Die einzige Ausnahme sind die Niederlande, wo nach einem dreimonatigen Pilotprogramm der Zugang zu allen Tesla-Ladestationen im Land für alle geöffnet wurde. Wenn alles nach Plan verläuft, kann man davon ausgehen, dass dies bald auch in Frankreich der Fall sein wird.

Beachten Sie, dass das Pilotprogramm nicht für die Tesla Destination Charging Ladestationen gilt, die den Besitzern von Tesla Elektrofahrzeugen vorbehalten sind.

Wie findet man Tesla Supercharger, die für alle zugänglich sind?

Eine aktuelle Karte der Tesla Ladestationen, die für alle zugänglich sind, finden Sie direkt auf der Tesla Website oder in der Tesla Handy-App.

Priorisieren Sie das Tesla-Ladenetz im Chargemap Routenplaner

Möchten Sie auf Ihrer Urlaubsfahrt in diesem Sommer die für alle offenen Tesla-Supercharger nutzen? Der Chargemap Routenplaner führt die Supercharger auf, die auch für Nicht-Tesla-Fahrzeuge zugänglich sind.

Das Tesla Supercharger-Netzwerk im Chargemap-Routenplaner priorisieren

Sie können Ihre Fahrt so konfigurieren, dass Sie das Tesla Supercharger Ladenetz priorisieren. Das Tool wird Ihnen bevorzugt dort Ladestopps vorschlagen, vorausgesetzt, Ihr Fahrzeug ist kompatibel und es gibt Tesla Ladestationen auf Ihrer Route, die für alle zugänglich sind.


Tesla Superchargers Netzwerk-Stationen im Chargemap-Routenplaner filtern

Sie können auch selbst einen Zwischenstopp zum Aufladen an einem Tesla Supercharger auswählen. Aktivieren Sie dazu einfach die Schaltfläche „Stationen“ und verwenden Sie dann die Filter, um nur die Ladestationen des Tesla Supercharger-Ladenetzes auf Ihrer Route anzuzeigen. Wenn es eine gibt und Sie dorthin fahren möchten, tippen Sie auf „An dieser Ladestation aufladen“. Optional können Sie die Dauer der Pause oder den zu erreichenden Batteriestand einstellen.


What aWelche Bedingungen gelten für den Zugang zu den Tesla Superchargern für alle?

Nicht-Tesla-Fahrzeug, das an eine für alle zugängliche Tesla-Ladestation angeschlossen ist

Tesla Supercharger sind rund um die Uhr zugänglich und befinden sich in der Regel in der Nähe von Restaurants, Hotels, Supermärkten etc.

Der Zugang zu und die Bezahlung von Aufladungen für Nicht-Tesla-Fahrzeuge erfolgt zwingend über die Tesla Handy-App

Dazu müssen Sie nur ein Tesla-Konto erstellen, die Option „Nicht-Tesla aufladen“ auswählen und eine Station auswählen. Sie können Ihr Zahlungsmittel direkt in der App eingeben. Vor der Station müssen Sie nur noch Ihr Fahrzeug anschließen, in der App den entsprechenden Supercharger auswählen (die eindeutige Kennung steht auf jeder Station) und auf „Ladevorgang starten“ tippen. Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, gehen Sie einfach auf „Ladevorgang stoppen“.


Wie viel kostet das Aufladen an den Tesla Superchargern für alle?

Preisgestaltung für das Aufladen

Die Tarife für das Aufladen im Tesla Supercharger Ladenetz können je nach Ladestation variieren. In jedem Fall ist die Rechnung für Nicht-Tesla-Fahrzeuge höher als für Fahrer von Fahrzeugen der Marke, die von einem durchschnittlichen Preis von 0,46 € pro kWh profitieren. 

Aufgrund des Anstiegs der Strompreise betrug der zuletzt bekannt gegebene Tarif für die Stationen des Tesla Pilotprogramms im Durchschnitt 0,68 € pro kWh. Sie sollten die Tarife jedoch auf der Tesla App überprüfen, bevor Sie das Fahrzeug anschließen.

Belegungsgebühren

Um zu verhindern, dass Fahrzeuge nach dem Aufladen an den Superchargern geparkt bleiben, erhebt Tesla hohe Belegungsgebühren. Diese gelten für jedes Fahrzeug, egal ob Tesla oder nicht. 

Hier sprechen wir also von einem Tarif von 0,50 € pro Minute, der auf 1 € pro Minute ansteigen kann, wenn alle Tesla Supercharger belegt sind.


3 Tipps vor dem Aufladen an Tesla Superchargern

illustration aufladen eines nicht-Tesla-fahrzeugs an einem für alle offenen supercharger

1. Laden Sie nicht mehr als nötig auf

Da immer mehr E-Autos auf den Straßen unterwegs sind und es an den Hauptverkehrsstraßen nur wenige Schnellladestationen gibt, werden die Tesla Supercharger, die für alle (oder auch nicht) zugänglich sind, in diesem Sommer überrannt werden. 

Wie an jeder Station gilt auch hier: Wenn Sie lange warten müssen und dringend aufladen müssen, zögern Sie nicht, einem Fahrer vor Ihnen die Situation zu erklären. Ebenso ist es eine sehr geschätzte Geste, einem Fahrer in einer Notsituation den Vortritt zu lassen. 

Damit möglichst viele Fahrer von der Aufladung profitieren können, sollten Sie vor allem daran denken, nicht mehr als nötig aufzuladen und Ihr Fahrzeug wegzufahren, wenn Sie den gewünschten Ladezustand erreicht haben.

2. Planen Sie Ihre Ladestopps zu weniger belebten Zeiten

Wenn Ihnen das Fahren am frühen Morgen oder in der Nacht keine Angst macht, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, die Spitzenzeiten (und die große Hitze) an den Superchargern zu vermeiden. Dieser Rat gilt natürlich für jedes Ladenetz.

3. Bevorzugen Sie Ladestationen, die der von Ihrem Fahrzeug tolerierten Leistung entsprechen

Supercharger bieten ultraschnelles Aufladen mit bis zu 150 oder 250 kW Gleichstrom. Beträgt die von Ihrem Fahrzeug tolerierte Höchstleistung jedoch nur 30 oder 50 kW, ist es sinnvoller, eine Ladestation mit geringerer Leistung aufzusuchen. Das Tanken an einer Supercharger-Station wäre wenig sinnvoll, da Sie für eine Dienstleistung bezahlen, die Ihr E-Auto nicht voll nutzen kann.


 

Erzählen Sie uns alles: Haben Sie getestet, ob Ihr Nicht-Tesla-Fahrzeug an einem Supercharger aufgeladen werden kann? Planen Sie, diese in Ihre Urlaubsroute zu integrieren?

Planen Sie Ihre Reise

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Wolfgang Molwitz
Wolfgang Molwitz
13 Juli 2022 12 h 17 min

Meine Tesla App will Leasing Autos nicht akzeptieren. Renault ZOE 50

Verpassen Sie keine Chargemap-Neuigkeiten,

Newsletter:

Soziale Netzwerke: