Netzwerke

Chargemap Pass: Neue Netzwerke und direkte Verbindung mit GreenFlux

Zu Beginn des Jahres 2022 haben wir gute Nachrichten für die Chargemap Pass-Nutzer. Um Ihnen das Aufladen noch weiter zu erleichtern, freuen wir uns, Ihnen die Direktverbindung von Chargemap mit dem Betreiber GreenFlux ankündigen zu können. Diese Zusammenarbeit entspricht mehr als 11000 Ladepunkten in ganz Europa. Und weil eine gute Nachricht nie allein kommt, werden drei weitere Ladenetzwerke mit der Chargemap-Ladekarte kompatibel. Ein guter Start in das neue Jahr! 🎉

 

GreenFlux: 11000 direkt verbundene Ladepunkte

Ähnlich wie bei den Netzwerken EVBox, Total Energies sowie Freshmile bedeutet die direkte Verbindung mit GreenFlux eine allgemeine Verbesserung des Ladedienstes mit dem Chargemap Pass. 

Wer ist GreenFlux?

GreenFlux ist ein Ladeinfrastrukturbetreiber mit Sitz in den Niederlanden, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, intelligente, ausbaufähige und sichere Lösungen anzubieten, um den Markt für Ökomobilität zu stärken. Konkret heißt das: „Die Betreiber von Ladesäulen verlassen sich auf die E-Mobilitäts-Plattform von GreenFlux, um ihre Ladenetze intelligent zu betreiben und zu erweitern“, erklärt Rutger Plantenga, Chief Product Officer bei GreenFlux.

Was bedeutet diese direkte Verbindung?

Wenn Ihnen der Name GreenFlux nichts sagt, dann liegt das daran, dass es sich hierbei nicht um ein Netzwerk von Ladestationen handelt. Vielmehr verbindet diese Zusammenarbeit die Chargemap-Dienste mit verschiedenen Ladesäulenbetreibern, die die GreenFlux-Software und Roaming-Dienste nutzen.

„Die direkte Verbindung mit Chargemap bietet den Kunden unseres Roaming-Dienstes eine kostengünstige Möglichkeit, die Auslastung der Stationen zu erhöhen, indem sie mehr Fahrer zum Aufladen an ihren Ladestationen gewinnen und mehr Fahrern eine reiche Erfahrung bieten“, fasst Plantenga zusammen.

Direkt verbunden zu sein hat den Hauptvorteil, dass die Kommunikation zwischen GreenFlux und Chargemap verbessert wird. Die Qualität der auf Chargemap angezeigten Daten wird dadurch also deutlich verbessert. Denn bei der kleinsten Änderung oder dem Hinzufügen neuer Ladestationen werden die Chargemap-Daten sofort aktualisiert. 

 

Welche Netzwerke sind betroffen?

Letztendlich sind es nicht nur ein, sondern 7 Netzwerke, die über GreenFlux direkt mit Chargemap verbunden sind:

  • Charge.brussels
  • TotalEnergies NL
  • Power Dot (including in France, Poland and Spain)
  • Volvo
  • Joulz
  • Equans
  • Park n Charge

Insgesamt sind das 11059 Ladepunkte, die sich auf die Niederlande (10484), Belgien (478), Frankreich (76), Spanien (10), Italien (9) und Großbritannien (2) verteilen.


Neue Ladenetze, die mit dem Chargemap Pass kompatibel sind

In diesem Monat hat unser Team außerdem drei neue Ladenetzwerke angeschlossen. Mit Ihrer Chargemap Ladekarte können Sie von nun an an folgenden Netzwerken aufladen:  

🇫🇷 Prise de Nice: 308 Ladepunkte
🇫🇷 SGA Automation: 30 Ladepunkte
🇫🇷 Sarthe IRVE: 13 Ladepunkte


Wir hoffen, dass Sie sich über diese guten Nachrichten genauso freuen wie wir und wünschen Ihnen viele schöne Aufladungen mit dem Chargemap Pass!

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Verpassen Sie keine Chargemap-Neuigkeiten,

Newsletter:

Soziale Netzwerke: