Wissenswertes

Wie kann man den Renault Megane E-Tech am besten aufladen?

Der Megane E-tech, das neueste E-Auto von Renault, ist gerade frisch auf den Markt gekommen. Als erste kompakte elektrische Limousine des Herstellers ist er in vier Versionen erhältlich, um sich an alle Bedürfnisse anzupassen. Aber was müssen Sie wissen, um Ihren elektrischen Renault Megane problemlos aufladen zu können? Lassen Sie uns gemeinsam auf seine Eigenschaften und die verfügbaren Ladelösungen eingehen.

 

Technische Daten des 100% elektrischen Renault Megane E-tech

Wie viele Kilometer kann der Megane E-Tech fahren?

Bevor wir uns der Frage des Aufladens zuwenden, wollen wir uns mit den Batteriepacks und der von Renault angekündigten Reichweite befassen. Die Batterie des elektrischen Renault Megane gibt es in zwei Versionen: 

  • 40 kWh, was einer Reichweite von 300 Kilometern (WLTP) entspricht
  • 60 kWh, was einer Reichweite von 470 Kilometern (WLTP) entspricht.

Die Wahl hängt also von Ihrer täglichen Nutzung und Ihren Bedürfnissen ab.

Welche Ladekapazitäten hat der Megane E-tech?

Wenn Sie mit dem Aufladen von E-Autos nicht vertraut sind, sollten Sie sich unsere zahlreichen informativen Artikel ansehen. Denn wenn Sie die Grundlagen des Aufladens verstehen, können Sie die richtigen Lösungen für die Kapazität Ihres Elektrofahrzeugs auswählen.

Um eine gute Grundlage zu schaffen, empfehlen wir Ihnen, mit der Ladeleistung und -dauer sowie den verschiedenen Arten von Anschlüssen und Kabeln zu beginnen.

Betrachten wir nun die integrierten Ladegeräte des elektrischen Renault Megane, so stehen vier Konfigurationen zur Verfügung:

⚡️ EV40 Standard charge

→  Ladegerät Typ 2 mit 7 kW (AC)
Dies ist typischerweise die Option, die für eine geringe bis mäßige Nutzung mit langsamem Aufladen zu Hause geeignet ist. Diese Einstiegsversion bietet nämlich keine Schnellladefunktion. Sie benötigen also etwa 3,5 Stunden, um von 20 auf 80 % aufzuladen. 

⚡️ EV40 Boost charge

→ Ladegeräte Typ 2 mit 22 kW (AC) und CCS-Combo mit 85 kW (DC)
Diese Version ist für eine stärkere Nutzung sowie häufigeres Aufladen unterwegs interessant. Das Schnellladegerät ist ideal, um die Ladezeit bei längeren Fahrten zu optimieren. Von 20 auf 80 % rechnen Sie mit ca. 30 Minuten Ladezeit bei Gleichstrom.

⚡️ EV60 Supercharge

→ Ladegeräte Typ 2 mit 7 kW (AC) und CCS-Combo mit 130 kW (DC)
Aufgrund der größeren Reichweite und der hohen Schnellladefähigkeit eignet sich diese Version für den häufigen Gebrauch, auch auf langen Fahrten. In 30 Minuten können Sie 300 km Reichweite zurückgewinnen.

⚡️ EV60 Optimum charge

→ Ladegeräte Typ 2 mit 22 kW (AC) und CCS-Combo mit 130 kW (DC)
Wie Sie sich denken können, bietet diese Konfiguration die beste Ladeleistung. Sie ist für Personen gedacht, die im Alltag viele Kilometer mit ihrem Fahrzeug zurücklegen.


Wie können Sie Ihren elektrischen Renault Megane zu Hause aufladen?

Schuko-Haushaltssteckdose oder Steckdose mit erhöhter Leistung von Green’up

An einer herkömmlichen Haushaltssteckdose E/F kann das Ladegerät des Megane E-tech 2,3 kW Leistung aufnehmen. Um von 20 auf 80% aufzuladen, dauert es ca. 10 Stunden 30 Minuten (40-kWh-Batterie) bzw. 15 Stunden 45 Minuten (60-kWh-Batterie).

Bevor Sie Ihr Elektrofahrzeug an eine einfache Steckdose anschließen, sollten Sie darüber nachdenken, Ihre elektrische Anlage von einem Fachmann überprüfen zu lassen, um mögliche Gefahren auszuschließen.Wenn Sie eine Steckdose mit erhöhter Leistung vom Typ Green’up installieren lassen, können Sie Ihr Fahrzeug schneller und sicherer aufladen. Sie können eine maximale Leistung von 3,2 kW erreichen und Ihren elektrischen Renault Megane in 8 bis 12 Stunden von 20 auf 80 % aufladen, je nachdem, welche Batterie Sie haben.

Wallbox

Für diejenigen, die den Platz haben und in eine schnellere und sicherere Option investieren möchten, ist eine Wallbox-Ladestation ideal.

Wenn Sie sich für eine Wallbox mit 7 kW entscheiden, können Sie damit die maximale Leistung (AC) erreichen, die der elektrische Megane EV40 Standard Charge und EV60 Supercharge verträgt. So benötigen Sie zwischen 3,5 und 5 Stunden, um das Fahrzeug von 20 auf 80 % aufzuladen.

Müssen Sie sich mit Ladekabeln und/oder Ladestationen eindecken?  Sehen Sie sich die Ladelösungen für den Renault Megane electric made in France von Mister EV an.


Wie sieht es mit dem Aufladen des elektrischen Megane E-tech an öffentlichen Ladestationen aus?

Wenn Sie zu Hause keine Lademöglichkeiten haben oder unterwegs sind, können Sie mit der Chargemap App die besten Ladestationen in Ihrer Umgebung finden und entspannt reisen. Je nach den Eigenschaften Ihres elektrischen Renault Megane können Sie die Chargemap-Filter verwenden, um nur die Ladestationen anzuzeigen, die für Ihre Bedürfnisse geeignet sind.

Beispiele für die in der Chargemap-App verfügbaren Filter

🔌 Tipp: Denken Sie daran, sich eine Chargemap Pass-Ladekarte zu besorgen, mit der Sie Ihren Megane Electric an mehr als 600 Netzen in ganz Europa aufladen können.

Beschleunigte Ladestationen (AC)

Im Alltag ist das Aufladen Ihres elektrischen Renault Megane an den beschleunigten Ladestationen (7 bis 22 kW) die bevorzugte Option. Es ist nämlich nicht ratsam, jeden Tag zum Schnellladen zu gehen, um einen vorzeitigen Verschleiß der Batterie zu vermeiden.  

Wenn Sie Ihren Megane E-tech (EV40 Boost Charge oder EV60 Optimum Charge) an eine 22-kW-Säule anschließen, können Sie mit einer einstündigen Ladezeit etwa 180 Kilometer zurückgewinnen.

Schnellladestationen (DC)

Außer bei der Einstiegsversion sind Schnellladestationen wie Ionity, Total Energies, Fastned oder Electra Ihre besten Verbündeten bei langen Fahrten mit dem elektrischen Megane.

So benötigen beispielsweise die mit einem CCS-Combo-Ladegerät ausgestatteten Megane E-Tech-Modelle bei ihrer jeweiligen Maximalleistung nur 20 bis 30 Minuten, um 20 bis 80 % ihrer Batterie aufzuladen.

Überblick über die Ladekapazität des Renault Megane Electric

VersionAC-LadenLadezeit*DC-LadenLadezeit*
EV40
Standard charge
7 kW3 Std. 27
EV40
Boost charge
22 kW1 Std. 0685 kW19 Min.
EV60
Super charge
7 kW5 Std. 11130 kW29 Min.
EV60
Optimum charge
22 kW1 Std. 39130 kW29 Min.
*Die Ladezeiten werden auf der Grundlage einer 20- bis 80-prozentigen Aufladung bei der vom Fahrzeug tolerierten Höchstleistung berechnet.



Planen Sie Ihre Langstreckenfahrten mit einem E-Megane

Sie möchten mit einem  E-Auto – Ihrem Megane E-tech – in den Urlaub fahren? Der Chargemap Routenplaner hilft Ihnen bei Ihrer Reiseplanung!

Mit dem Chargemap-Routenplaner berechnete Fahrt

Dazu schlägt er Ihnen die besten Ladestopps auf Ihrer Route vor, die für Ihren E-Megane geeignet sind. Außerdem passt er sich mithilfe von Funktionen zur individuellen Routenplanung an Ihre Wünsche und Vorlieben an. 

Nehmen wir eine Fahrt von Nantes nach Bordeaux mit einem E-Megane 60 kWh. Neben der Einstellung Ihres Batteriestands oder Ihrer Höchstgeschwindigkeit können Sie z. B. angeben, dass Sie Ihre Pause verlängern möchten, um etwas zu essen. 

Und wenn Ihnen die vorgeschlagene Ladestation nicht zusagt, können Sie sich einfach alle alternativen Ladestationen in der Umgebung (durch Aktivieren der Taste ‚Stationen‘) anzeigen lassen und eine neue auswählen. Der Chargemap Routenplaner berechnet eine neue Route unter Berücksichtigung dieser Einstellung.

Wenn Sie sich in den neuen Renault Megane mit Elektroantrieb verliebt haben (oder darüber nachgedacht haben 😉), hoffen wir, dass wir Sie in diesem Artikel über die verfügbaren Ladelösungen aufklären konnten. Sagen Sie es uns in den Kommentaren: Was halten Sie von der neuen 100% elektrischen Limousine von Renault?


Um Ihren Megane E-Tech entspannt aufzuladen,

Laden Sie die Chargemap-App herunter

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments

Verpassen Sie keine Chargemap-Neuigkeiten,

Newsletter:

Soziale Netzwerke: